M A N U E L
M A R S C H

[ Start [ Unternehmensberater [ IT-Berater [ Web-Expert [ Coach/Mediator [ Erfinder [ Autor
Impressum


XING

Mitglied bei:

XING

 
Profil von ManuelMarsch auf www.freelancermap.de
 
Online-Chat mit
Manuel Marsch
Skype manumars
 
Manuel Marschs Profil
Manuel Marschs Facebook-Profil
Erstelle dein Profilbanner
 


Side-Links:
Manuel Marsch -
Unternehmensberatung
go2top.de -
Coaching - Reiss Profile
M&H GbR - EDV-Service
)) arbeitgeber-control.de ((
simsimo -
Mobile Informationen
derscrumberater.de -
Scrum-Projektmanagement
Entdecke das Reiss Profile -
Persönlichkeitsmodell
Scrum-Fan-Shirt -
Das T-Shirt für den Scrum-Fan
dotbizz-Systems GmbH & Co.KG -
Ihr Selectline-Partner im Rhein-Main-Gebiet
Rhetorik Mainz
Die neue Rhetorik-Seite für Mainz und Rheinland-Pfalz














... und wer ist Ihr IT-Berater?

Das Internet sowie Software in leglicher Form sind heute aus modernen Unternehmen und Produkten nicht mehr weg zu denken, doch die Entwicklung in diesen Bereichen schreitet rasend schnell voran und Geschäftsfährungen und IT-Abteilungen sind mit dem Tagesgeschäft bereits ausgelastet.

Doch warum sollten Sie sich mit allen IT-Trends und -Facetten beschäftigen?

Sie lernen als Unternehmer ja auch nicht jede Gesetzesänderung, die Sie betreffen könnte, auswendig, sondern haben dafür Ihre Spezialisten (Steuerberater und Anwälte). Genau so ein Spezialist sollte auch Ihr externer IT-Berater sein. Er kennt alle aktuellen Trends und Markanforderungen und bespricht periodisch diese Themen mit Ihnen.

Aktuelle IT-Fragestellungen sind z.B.:

- Setzen Sie bereits Virtualisierungssoftware ein?
- Haben Sie einen getesteten Desaster Recovery Plan für den Katastrophenfall?
- Setzen Sie bereits Instant-Messaging- oder wiki-Software unternehmensintern ein?

Bei diesen und weitere Fragestellungen kann Ihnen ein externen IT-Berater helfen, indem er Ihnen zuerst die Technologie erklärt und dann prüft, ob diese für Ihr Unternehmen sinnvoll sind und dann ggf. ein Einführungskonzept erstellt.

Interesse: Einfach anfragen






... und wer ist Ihr Unternehmensberater?

Leider kommen nur die wenigsten Unternehmer in den Genuss von Peter Zwegat (RTL) oder Stefan Hagen (Kabel1) beraten zu werden, allerdings sollte Unternehmensberatung auch vor einer Unternehmenskrise beginnen.

Und gerade kleine Missstände, die Sie oder die Mitarbeiter täglich nerven, können durch kleine Veränderungen behoben werden.

Unabhängig von Ihrem Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer, empfehle ich jedem Unternehmen in Deutschland einmal im Jahr einen Unternehmensberater zu konsultieren, um sich über aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen zu informieren oder einfach ein paar Dinge zu besprechen. Diese ein bis zwei Tage im Jahr lohnen sich auf jeden Fall.

Aktuelle Themen aus der Praxis (2009):

  • Geänderte Abschreibungsregeln: Nachdem das geliebte GWG (bis 410 EUR) im Jahr 2008 zu Grabe getragen wurde, gelten für Anschaffungen völlig neue Spielregeln. Somit sind hier manchmal kreative Lösungen gefragt und Leasing wird auch eine immer interessante Alternative.

  • Flexibler Personaleinsatz: In "harten wirtschaftlichen Zeiten" muss man flexible auf Auftragslagen reagieren können, hierzu sind Festanstellungen oftmals die starrste Variante, allerdings können auch in der heutigen Zeit viele Unterschiedliche Lösungen hierfür gefunden werden.

  • Qualität + Service: Oftmals wird das Geld in Unternehmen nicht durch das Herstellen von Produkten, sondern das Vermeiden von Fehlern oder die hohe Qualität des Servicemanagement


... ich bin dankbar für jedes Problem, welches mit angetragen wird, denn von der Lösung haben wir beide etwas.





Begriffsdefintion "Brückentagstrottel“

Hier erfahren Sie alles zum neu geschaffenen Begriff -> "Brückentagstrottel“












Copyright (c) 2002-2015 by Manuel Marsch, Hochheim